Spielwarenmesse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Eine Spielwarenmesse ist ein meist jährlich abgehaltenes Forum für Hersteller, Handel, Verlage, Autoren, Presse und die Allgemeinheit rund um das Thema Spielwaren. Getrennt wird zwischen Publikumsmessen die für jedermann zugänglich sind und Fachmessen bei denen der Zugang auf Fachpublikum beschränkt bleibt. Mischformen sind ebenfalls etabliert.

Die weltweit wichtigste Spielwarenmesse ist die jährlich im Februar stattfindende Nürnberger Spielwarenmesse, eine reine Fachmesse. Etwa zur gleichen Zeit findet auch die American International Toy Fair in New York City statt.

In Deutschland ebenfalls bedeutend sind die Internationalen Spieltage in Essen, die jedes Jahr im Herbst stattfinden, eine der bekanntesten Publikumsmessen zu diesem Thema.