Stadium Gal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadium Gal
Stadium Gal
Die Aussenfassade des Stadium Gal
Daten
Ort SpanienSpanien Irun, Spanien
Koordinaten 43° 20′ 44″ N, 1° 47′ 9″ W43.345555555556-1.7858333333333Koordinaten: 43° 20′ 44″ N, 1° 47′ 9″ W
Eröffnung 1926
Erstes Spiel Real Unión Irún – FC Barcelona
Renovierungen 1997
Oberfläche Naturrasen
Architekt Carlos Agirretxe
Kapazität 5.000
Spielfläche 100 x 65
Verein(e)

Real Unión Irún

Veranstaltungen
  • Spiele der Real Unión Irún

Das Stadium Gal ist das Heimstadion des nordspanischen Fußballvereins Real Unión Irún. Irun liegt in der Provinz Gipuzkoa in der Autonomen Gemeinschaft Baskenland an der Grenze zu Frankreich.

Geschichte[Bearbeiten]

Tribüne im Stadium Gal
Blick von der Nordtribüne

Das Fußballstadion entstand 1926 in der erfolgreichsten Phase des Vereins; als vierfacher spanischer Pokalsieger (1913, 1918, 1924 und 1927) und 1928 Gründungsmitglied der ersten spanischen Liga. Mit dem Spiel Real Unión Irún gegen den FC Barcelona wurde die damalige Spielstätte eingeweiht; vorher spielte man im Campo Bidasotarra. Es liegt direkt am Ufer des Bidasoa-Flusses; nur rund 300 Meter von der Grenze zu Frankreich entfernt. Im Jahr 1997 wurde es komplett renoviert. Es bietet heute 5.000 Plätze; davon verteilen sich 3.000 Sitzplätze auf die beiden Längstribünen (Haupttribüne 1.700 Plätze; Osttribüne 1.300 Plätze). Dazu kommt noch eine Hintertortribüne mit Stehplätzen. Das ganze Stadion ist in weiß gehalten (Sitze; Überdachung).[1] Die Haupttribüne ist mit einer hellen; lichtdurchlässigen Konstruktion überdacht. Hinter der Stehplatztribüne im Süden ist ein Kunstrasenplatz angelegt.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. stadionwelt.de Bilder des Stadions