Standard-Liter pro Minute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Einheit Standard-Liter pro Minute für den Gasmengenstrom Q, kurz slpm oder slm, ist ein Maß für die Molekülmenge, die pro Zeiteinheit und unter Normbedingungen durch einen Querschnitt fließt.

Die Einheit des Gasmengenstroms Q ist aus den Normbedingungen heraus definiert als:


\mathrm{1\, slpm} = \frac{1013,25 \, \mathrm{mbar} \cdot \mathrm{1 \, l}}{\mathrm{60 \,s}}=16,8875\ \frac{\mathrm{mbar} \cdot \mathrm{l}}{\mathrm{s}} \,


bzw. in SI-Einheiten:


\mathrm{1\, slpm} = \mathrm{1\, std\ l/min} = 1,68875\ \frac{\mathrm{Pa} \cdot \mathrm{m^3}}{\mathrm{s}} \,

Der Gasmengenstrom Q, auch Gaslast genannt, basiert auf folgender Gleichung:


Q =  \frac{d({V p})}{dt} \, = p \cdot \frac{dV}{dt} \, \, (p=const)

Beispiele:

  • Die Leckrate ist der Gasmengenstrom, der ungewollt aus einem geschlossenen System entweicht.
  • Die Leistung von Pumpen wird häufig als Volumenstrom angegeben. Die Werte sind nur dann aussagekräftig, wenn der vorherrschende Druck genannt wird.

Siehe auch[Bearbeiten]

Standardkubikzentimeter

Weblinks[Bearbeiten]