Stary Kostrzynek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stary Kostrzynek
Wappen von ????
Stary Kostrzynek (Polen)
Stary Kostrzynek
Stary Kostrzynek
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Westpommern
Landkreis: Gryfino
Gmina: Cedynia
Geographische Lage: 52° 50′ N, 14° 9′ O52.83194444444414.144166666667Koordinaten: 52° 49′ 55″ N, 14° 8′ 39″ O
Einwohner: 104 (2007)

Stary Kostrzynek (dt. Altcüstrinchen) ist ein polnisches Dorf in der Gmina Cedynia im Powiat Gryfiński. Der Ort zählt 104 Einwohner (Stand 2007). Er liegt unmittelbar an der Oder (pl.Odra) und somit auch direkt an der Grenze zu Deutschland, etwa 2 km von der Grenzübergangsstelle von Hohenwutzen nach Osinów Dolny (dt. Niederwutzen) entfernt.

Der Ort wurde erstmals 1299 in der Form "Die Custrineken" erwähnt. Die Haupterwerbsquelle der Bewohner war traditionell die Fischerei. Schon zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts lebten hier in 87 Haushalten insgesamt 704 Einwohner. Durch die Kämpfe am Ende des Zweiten Weltkriegs kam es zu erheblichen Zerstörungen vieler Gebäude. Der noch am besten erhaltene Teil des Dorfes ist der südliche Abschnitt.

Die 1930 eröffnete Kleinbahn Freienwalde–Zehden besaß einen Bahnhof Alt Küstrinchen (in dieser Schreibweise), der später in Johannesmühle umbenannt wurde. [1] 1945 wurden die Gleise demontiert.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Kleinbahn Freienwalde–Zehden