Stobreč

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strand in Stobreč

Stobreč ist ein 6 km südöstlich von Split gelegener Vorort von Split in Kroatien an der Adria in Dalmatien. Stobreč hat 5.837 Einwohner (Stand 2001). Der Ort Stobrec befindet sich auf einer Halbinsel, neben der sich weitere Ortsteile entwickelten.

Geschichte[Bearbeiten]

Stobreč wurde von griechischen Kolonisten im 3. Jahrhundert v. Chr. gegründet. Der ursprünglich illyrische antike Ort besitzt noch Reste von griechischen Mauern, die auf eine der seltenen Beispiele einer Verteidigungsanlage aus dieser Zeit hinweisen. Später wurde der Ort als die römische Besiedelung Epetium bekannt. 1080 wird dann der Ort erstmals in einer Urkunde erwähnt.

Im Mittelalter war Stobreč für seine Wassermühlen und Salinen bekannt und war im 15. Jahrhundert Grenzort zwischen dem venezianischen und dem türkischen Herrschaftsgebiet.

Sehenswertes[Bearbeiten]

  • Die Basilika (St. Laurentius) aus dem 5. Jahrhundert in der Stadtmitte zeugt von einer frühchristlichen Besiedelung.
  • Die Kirche St. Michael aus dem 13.-14. Jahrhundert ist im romanisch-gotischen Übergangsstil erbaut.
  • Die Pfarrkirche St. Maria im Barockstil wurde 1727 erbaut und im 19. Jh. umgebaut. Hier findet man an einer Wand als Spolie das Relief einer Reitergestalt mit Flechtwerkornamentik. Im Kirchenboden sind Grabtafeln aus dem 15. Jh. eingelassen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Bevölkerung Stobrečs lebt hauptsächlich von der Landwirtschaft, dem Wein-, Obst- und Gemüseanbau und dem Tourismus.

Weblinks[Bearbeiten]

43.49958333333316.522305555556Koordinaten: 43° 30′ N, 16° 31′ O