Sukuma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Volk der Sukuma hat sein Siedlungsgebiet am Südufer des Viktoriasees in Tansania. Hier leben etwa drei Millionen Menschen. Die Sukuma sind eine der größten Volksgruppen in Tansania, sie stellen etwa 13 Prozent der Gesamtbevölkerung. Es besteht eine Verwandtschaft mit dem Volk der Nyamwezi. Ein wichtigstes Zentrum der Sukuma ist Mwanza.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Sukuma betreiben überwiegend Ackerbau, Fischfang und Viehzucht.

Weblinks[Bearbeiten]