Talysh-Gebirge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Talysh-Gebirge
Satellitenbild des Talysh-Gebirges

Satellitenbild des Talysh-Gebirges

Höchster Gipfel Kyomurkyoj (2477 m)
Lage Aserbaidschan, Iran
Teil des Elburs
Talysh-Gebirge (Aserbaidschan)
Talysh-Gebirge
Koordinaten 38° 42′ N, 48° 18′ O38.748.32477Koordinaten: 38° 42′ N, 48° 18′ O
Masalli05.jpg
p1

Das Talysh-Gebirge (persisch ‏کوههای تالش‎, Kuha: e Ta:lesh; aserbaidschanisch Talış dağları) ist ein Gebirgszug im nordwestlichen Iran und im Südosten Aserbaidschans von etwa 100 Kilometer Länge.

Es liegt im nordwestlichen Teil des Elburs-Gebirges und erstreckt sich von der Lenkoraner Niederung im Südosten Aserbaidschans bis zum unteren Teil des Flusses Sefid Rud im Nordwest-Iran.

Der höchste Gipfel ist der Kyomurkyoj mit 2477 m.[1] Auf den östlichen Hängen wird das Talysh-Gebirge bis etwa 600 m von semihumidem, subtropischem Klima mit Niederschlägen zwischen 1.600 mm bis 1.800 mm beherrscht. Damit ist der Gebirgszug die feuchteste Region Aserbaidschans und eine der feuchtesten Regionen Irans. Bis etwa 600 m ist der Gebirgszug mit Hyrcania-Mischwald bewachsen, danach wird die Vegetationsstufe montan. Der Grenzfluss Bolqarçay entwässert das Gebirge nach Norden hin.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Talysh-Gebirge – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel Talysh-Gebirge in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)