Targe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Targe, deutsches Turnierschild von 1450

Die Targe ist ein mittelgroßer Fechtschild des Spätmittelalters bzw. der frühen Neuzeit. Sie ist durch ihre rechteckige Form und einen zentralen Faustgriff gekennzeichnet. Häufig ist die Schildfläche gewellt und aufwändig gestaltet. Weite Verbreitung fand sie vor allem in Italien, wo sie meist zusammen mit dem Seitschwert oder dem Rapier geführt wurde. In der dortigen Fechtkunst des 16. und 17. Jhdts. steht sie zwischen dem kleineren Buckler und der größeren, am Unterarm getragenen Rotella.

Der Begriff Targe wird auch für einige andere Schildformen verwendet, so beispielsweise für die runden, am Arm getragenen Schilde aus Schottland.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Targes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien