Terminalia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel befasst sich mit den Festlichkeiten zu Ehren des römischen Gottes Terminus. Für die tropische Pflanzengattung Terminalia siehe Myrobalanen.

Die Terminalia sind die dem römischen Gott Terminus zu Ehren am 23. Februar abgehaltenen Festlichkeiten.

Dabei wurden die Grenzsteine, als deren Personifikation der Gott gilt, von den Nachbarn gemeinsam mit Blumen geschmückt und anschließend gemeinsam Feiern veranstaltet, um das gemeinsame und öffentliche Bekenntnis zur Unverrückbarkeit der Grenzsteine zu erneuern.