The Champs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
[1][2][3]
El Rancho Rock
  US 30 24.05.1958 (10 Wo.)
Tequila
  DE 16 14.06.1958 (5 Wo.)
  UK 5 05.04.1958 (9 Wo.)
  UK 1 22.02.1958 (19 Wo.)
Chariot Rock
  US 59 09.08.1958 (7 Wo.)
Midnighter
  US 94 09.08.1958 (1 Wo.)
Too Much Tequila
  US 22 21.05.1960 (8 Wo.)
  US 30 16.01.1960 (11 Wo.)
Tequila Twist
  US 99 03.02.1962 (1 Wo.)
Limbo Rock
  US 40 26.05.1962 (13 Wo.)
Limbo Dance
  US 97 20.10.1962 (1 Wo.)

The Champs waren eine US-amerikanische Rockband, die Mitte der 1950er-Jahre in Kalifornien gegründet wurde.

Im Jahr 1957 bekam die Gruppe aus wechselnden Studiomusikern um den Gitarristen Dave Burgess ihren ersten Plattenvertrag. 1958 hatte sie mit ihrer Debüt-Single, dem Instrumentaltitel Tequila, einen weltweiten Millionenseller, der allein in Amerika fünf Wochen den ersten Platz der Charts belegte und als erster Hit der populären Musik einen Grammy (für die beste Rhythm-and-Blues-Platte des Jahres) erhielt.[4]

Geschrieben hatte diesen Song Danny Flores (unter dem Pseudonym Chuck Rio), der Saxophonist der Band, der in dem Stück auch den markanten Ausruf „Tequila!“ ruft. Der zweite Titel El Rancho Rock kam nur noch auf Platz 30, und Flores beschloss, als Solist weiterzumachen. Für ihn kam Jimmy Seals, der Dash Crofts als Schlagzeuger mitbrachte.

Die großen Hits blieben für die Champs nach 1958 zwar aus und die Gruppe löste sich 1966 auf, Seals & Crofts blieben aber zusammen und bildeten ab 1970 ein höchst erfolgreiches Soft-Rock-Duo, das mit Liedern wie Summer Breeze (1972), Diamond Girl (1973) und Get Closer (1976) Top-Ten-Hits in den USA hatte.

Danny Flores spielte Tequila mehr als vier Jahrzehnte lang. Das Lied tauchte immer wieder in Werbespots auf. Flores verstarb am 18. September 2006 an den Folgen einer Lungenentzündung.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Dave Burgess, Lead-Gitarre
  • Dale Norris, Gitarre
  • Buddy Bride, Rhythmus-Gitarre
  • Danny Flores, Tenorsaxofon (bis 1958)
  • Jimmy Seals, Saxofon
  • Ben Norman, E-Bass (bis 1958)
  • Cliff Hils, Bass
  • Bobby Morris, Bass
  • Gene Alden, Schlagzeug (bis 1958)
  • Dash Crofts, Schlagzeug

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. HIT-BILANZ, deutsche Chart Singles 1956–2001 auf CD-ROM; Verlag: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH
  2. HIT-RECORDS, UK Chart Singles 1950–2000 auf CD-ROM; Verlag: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH
  3. HIT-GUIDE, US Chart Singles 1950–1999 auf CD-ROM; Verlag: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH
  4. Bronson. Fred: The Billboard Book of Number One Hits. 3. überarbeitete und erweiterte Aufl. New York City, New York: Billboard Publications, 1992, S. 34

Weblinks[Bearbeiten]