The West Coast Pop Art Experimental Band

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

The West Coast Pop Art Experimental Band war eine Psychedelic-Rock-Band aus Los Angeles, die von 1966 bis 1970 existierte.

Band[Bearbeiten]

Auf ihrem Album Vol. 2 (Breaking Through) ist eine Aussage des Gründers zu lesen: "Every song in this album has been written, arranged, sung and played by the group. No one censored us. We got to say everything we wanted to say, in the way we wanted to say it." — Bob Markley. Zwei der Bandmitglieder, Shaun und Dan Harris, sind Söhne des bekannten Komponisten Roy Harris.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten]

  • The West Coast Pop Art Experimental Band Vol.1 (1966)
  • Part One (1967)
  • Vol. 2 (Breaking Through) (1967)
  • A Child's Guide to Good and Evil (1968)
  • Where's My Daddy? (1969)
  • Markley, a Group (1970)

Weblinks[Bearbeiten]