Thomas Dennerby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Dennerby (* 13. August 1959 in Enskede) ist ein ehemaliger schwedischer Fußballspieler, der mittlerweile als Trainer tätig ist.

Werdegang[Bearbeiten]

1977 debütierte Dennerby für Hammarby IF. Für den Verein spielte er bis 1985, ehe er seine Karriere zwei Jahre lang bei Spårvägens FF ausklingen ließ. Dennerby war Jugendnationalspieler und bestritt sieben Spiele für die schwedische U21-Auswahl.

Nach Ende seiner aktiven Laufbahn wechselte Dennerby auf die Trainerbank. Er betreute neben Värtans IK seine ehemaligen Vereine Spårvägens FF und Hammarby IF, wo er sowohl die Herren- als auch die Damenmannschaft trainierte. 2003 übernahm er Djurgårdens IF/Älvsjö AB. Mit dem Klub wurde er zweimal schwedischer Meister und holte einmal den Pokal. Ab Januar 2005 war er zunächst Assistenztrainer der schwedischen Frauennationalmannschaft, im Juli des Sommers wurde er als Nachfolger von Marika Domanski Lyfors zum Cheftrainer befördert. Am 22. August 2012 gab Dennerby bekannt, das er seine Tätigkeit als Nationaltrainer der Frauennationalmannschaft am 15. September 2012 beenden wird.[1]

Im Sommer 2013 übernahm Dennerby als Nachfolger von Gregg Berhalter das Traineramt bei seinem ehemaligen Klub, dem seinerzeit zweitklassig antretenden Hammarby IF.[2] Zum Ende der Spielzeit 2013 führte er die Mannschaft auf den fünften Tabellenplatz. Anschließend verließ er den Verein wieder, um sich seiner hauptberuflichen Arbeit bei der Gemeinde Tyresö zu widmen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. svenskfotboll.se: Dennerby lämnar kaptensjobbet 15 september
  2. eurosport.se: „Berhalter sparkas - Dennerby ny tränare för Hammarby“ (abgerufen am 11. März 2014)
  3. fotbolltransfers.com: „Thomas Dennerby lämnar Hammarby: "Det här känns ändå som rätt beslut"“ (abgerufen am 11. März 2014)