Thomas Frickel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Frickel (* 28. April 1954 in Mainz) ist ein deutscher Regisseur und Filmproduzent. Er hat zahlreiche dokumentarische und halbdokumentarische Filme gedreht. Bekannt geworden ist er vor allem mit seinem Film Der Störenfried - Ermittlungen zu Oskar Brüsewitz von 1992.

Frickel ist geschäftsführender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok).

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1988–1989: Schlachtenbummel
  • 1992: Der Störenfried
  • 1994: Diktatoren in Gundelfingen
  • 1996–1997: Deckname Dennis (ausgezeichnet mit der „Lüdia“)
  • 1999–2002: Goethe Light
  • 2011: Die Mondverschwörung

Weblinks[Bearbeiten]