Tiefseedorsche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiefseedorsche
Lotella rhacina

Lotella rhacina

Systematik
Ctenosquamata
Acanthomorphata
Paracanthomorphacea
Ordnung: Dorschartige (Gadiformes)
Unterordnung: Gadoidei
Familie: Tiefseedorsche
Wissenschaftlicher Name
Moridae
Moreau, 1881

Die Tiefseedorsche (Moridae) bilden eine Familie innerhalb der Ordnung der Dorschartigen (Gadiformes). Sie leben meist pelagisch in allen Weltmeeren an den Kontinentalabhängen und in der Tiefsee in Tiefen bis 2500 Metern.

Merkmale[Bearbeiten]

Tiefseedorsche haben einen schlanken, mit kleinen Rundschuppen bedeckten Körper, der in einem dünnen Schwanzstiel ausläuft. Sie haben eine oder zwei, selten auch drei Rückenflossen, und eine oder zwei Afterflossen. Rücken-, After und Schwanzflosse sind getrennt. Die Bauchflossen sind brustständig. Sie sind meist dunkel gefärbt, oft mit silbrigen Flecken.

Das Maul ist end- oder unterständig, ihre Maulspalte tief, reicht aber nicht bis unter die Augen. Die Kiemenöffnung ist weit. Die für Dorschartige typische Kinnbartel ist nur bei einigen Arten vorhanden. Die Spitze des Vomer ist zahnlos, bei der Gattung Mora sind nur sehr kleine Zähne vorhanden. Die Schwimmblase hat über paarige vordere Aussackungen Kontakt zum Ohr. Einige Arten haben Leuchtorgane. Tiefseedorsche haben 41 bis 72 Wirbel.

Systematik[Bearbeiten]

Es gibt 111 Arten in 18 Gattungen:

Antimora microlepis
Auchenoceros punctatus
Gadella imberbis
Gadella maraldi
Halargyreus johnsonii
Laemonema barbatulum
Laemonema melanurum
Laemonema rhodochir
Lepidion eques
Lepidion lepidion
Mora moro
Physiculus argyropastus
Physiculus dalwigki
Physiculus fulvus
Physiculus kaupi

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tiefseedorsche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien