Tithi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The astronomische Basis des vedischen Mondtages

Tithi ist die vedische Bezeichnung des dreißigsten Teiles eines synodischen Monats, der im indischen Kalender einem lunaren Tag entspricht. Dem ersten und letzten lunaren Monatstag sind ausschließlich Namen zugeordnet, während die übrigen lunaren Tage primär Ordinalzahlen tragen. Die 30 Tithi sind entsprechend den Mondmonatshälften in zwei Gruppen zu je 15 lunaren Tagen unterteilt: Neumond bis Vollmond und Vollmond bis Neumond. Der 30. lunare Tag trägt wahlweise die Bezeichnung Dreißigste. 360 Tithi ergeben zwölf synodische Monate und bilden das Mondjahr von etwa 354 Tagen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Robert Sewell, Sankara Balkrishna Dikshit: The Indian Calendar: With tables for the conversion of Hindu and Muhammadan into A.D. dates, and vice versâ (with tables of eclipses visible in India by Robert Schram). Motilal Banarsidass Publishers, Delhi 1995, ISBN 8-1208-1207-1 (formal falsche ISBN)