Toronto-Dominion Centre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Skyline Torontos 1976 mit dem Toronto-Dominion Bank Tower und dem Royal Trust Tower in der Bildmitte

Das Toronto-Dominion Centre (Abkürzung: T-D Centre) ist ein Gebäudekomplex in Downtown Toronto, der aus sechs Hochhäusern und einem bronzegetönten Glaspavillon besteht. Es dient als Hauptsitz der Toronto-Dominion Bank und anderen gewerblichen Mietern. Insgesamt arbeiten rund 21.000 Menschen in dem Komplex, was ihn zum größten Kanadas macht.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Projekt geht zurück auf Allen Lambert, den früheren Präsidenten und Vorstandsmitglied der Toronto-Dominion Bank. Die Planung erfolgte durch das Architekturbüro Bregman + Hamann Architects und den Architekten Ludwig Mies van der Rohe. Mies van der Rohe hatte bei der Planung freie Hand in der Gestaltung.[1] Die Hochhäuser wurden zwischen 1967 und 1991 fertiggestellt, vier der Gebäude wurden erst nach dem Tod Mies van der Rohes 1969 errichtet. Der 1967 eröffnete Toronto-Dominion Bank Tower war zu seiner Zeit das höchste Gebäude Kanadas.

Das Gebäude-Ensemble stellt ein klassisches Beispiel des internationalen Architekturstils dar und markiert Mies van der Rohes Abschluss seiner „Amerikanischen Periode“, die 1957 mit dem Seagram Building in New York City begonnen hatte.

Einzelne Gebäude[Bearbeiten]

Gebäude Baujahr
vollendet
Höhe Stockwerke Adresse Architekten
Toronto-Dominion Bank Tower 1967 222,8 m 56 66 Wellington Street West Bregman + Hamann Architects, John B. Parkin Associates mit Beratung von Ludwig Mies van der Rohe
Royal Trust Tower 1969 183 m 46 77 King Street West Bregman + Hamann Architects and John B. Parkin Associates mit Beratung von Ludwig Mies van der Rohe
Canadian Pacific Tower
(früher: Commercial Union Tower)
1974 128 m 32 100 Wellington Street West Bregman + Hamann Architects
TD Waterhouse Tower
(früher: Aetna Tower, IBM Tower, Maritime Life Tower)
1985 153,8 m 39 79 Wellington Street West Bregman + Hamann Architects
Ernst & Young Tower 1991 133,1 m 31 222 Bay Street Bregman + Hamann Architects und Scott Tan de Bibiana
95 Wellington Street West 1986 97 m 22 95 Wellington Street West

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste der höchsten Gebäude in Toronto

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dendy, William; William Kilbourn (1986): Toronto Observed: Its Architecture, Patrons and History, Toronto: Oxford University Press. pp. 277. ISBN 0-19-540508-0.


43.647917-79.380833Koordinaten: 43° 38′ 53″ N, 79° 22′ 51″ W