Tri-State Wrestling Alliance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tri-State Wrestling Alliance
Form Promotion
Gründungsdatum 1989
Reaktiviert 24. Oktober 2009
Standort Sewell, New Jersey
Territorien Delaware, New Jersey, Pennsylvania
Gründer Joel Goodhart
Besitzer TWA Pro Wrestling
Leitung Bruno Zanolle
Joe Zanolle
Mike Tartaglia
Branche Pro-Wrestling
Hardcore-Wrestling
Weitere Informationen
Website www.twaprowrestling.com

Tri-State Wrestling Alliance (TWA), kurz Tri-State Wrestling, ist der Name einer US-amerikanischen Promotion, die in Sewell, New Jersey beheimatet ist. Promotoren sind Bruno Zanolle, Joe Zanolle und Mike Tartaglia.

Die Promotion besitzt mit Ringmasters Wrestling School eine eigene Wrestling-Schule.

Geschichte[Bearbeiten]

1989 stellte Joel Goodhart im Rahmen der National Wrestling Alliance eine Promotion auf, die den Namen Tri-State Wrestling Alliance (TWA) trug und unter dem Banner von NWA Tri-State Wrestling veranstaltete. Sie wurde vom lokalen Unternehmer Tod Gordon finanziert.

TAW als innovative Wrestling-Alternative[Bearbeiten]

TWA wurde schnell durch ihr unkonventionelles Booking, den für die Fans leicht nachvollziehbaren Storylines in der US-amerikanischen Independent-Szene bekannt.

Durch ihren für die damalige Zeit sehr hart ausgelegten Wrestlingstil wurde TWA zu einem Wegbereiter des späteren Hardcore-Wrestlings und übte einen gewissen Einfluss auf benachbarte Promotionen aus.

TAW als überregionales Karrieresprungbrett[Bearbeiten]

Die Promotion wurde auch zu einem Karrieresprungbrett für spätere Wrestling-Stars. So starteten unter anderem die Wrestler Eddie Gilbert, Mike Awesome, Cactus Jack, Sandman, Chris Benoit und Owen Hart in der TWA. Aber auch große Namen wie Terry Funk und Abdullah the Butcher waren regelmäßig in den Shows zu sehen.

Besitzerwechsel[Bearbeiten]

TAW verfügte als eine der wenigen NWA-Promotionen der 1990er Jahre noch über ein festes TV-Format, das in den Bundesstaaten Pennsylvania, Delaware und Maryland frei empfangen werden konnte. Im April 1992 zog sich Joel Goodhart aus dem Wrestling zurück und verkaufte die Promotion an Tod Gordon, der die Promotion in das neue Banner NWA Eastern Championship Wrestling reorganisierte und darauf hin schloss.

Reaktivierung[Bearbeiten]

Joel Goodhart reaktivierte diese Promotion am 24. Oktober 2009, nachdem sie 17 Jahre geschlossen war. Nach der Eröffnungsshow übergab Goodhart die Leitung an das heutige Booker-Trio. Die TWA ist heute als eine der National Wrestling Alliance angeschlossene Organisation (die Namensrechte liegen immer noch bei der NWA) in der US-amerikanischen Independent-Szene eingebunden und bietet vielen jungen Lokal-Talenten die erste Wrestling-Plattform.

Die reaktivierte TWA wird heute als legitime Nachfolgeorganisation der eingestellten Promotion Extreme Championship Wrestling angesehen, die ihre Wurzel in der ursprünglichen TWA hatte. So stand auch der ehemalige ECW-Champion Steve Corino dort unter Vertrag.

Weblinks[Bearbeiten]