Tschagos-Kreolisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tschagos-Kreolisch

Gesprochen in

Mauritius, Seychellen
Sprecher 3.000
Linguistische
Klassifikation

Tschagos-Kreolisch (auch Kreol Ilois oder nur Ilois) ist eine Kreolsprache auf Basis des Französischen, die von den ca. 3000 Chagossianern, den früheren Einwohnern des Tschagos-Archipels, gesprochen wird. Es entstand um 1900 auf dem isolierten Archipel.[1] Derzeit wird es hauptsächlich in Mauritius und den Seychellen gesprochen. Es gibt auch eine kleine Gruppe von Sprechern im Vereinigten Königreich.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ILOIS TRUST Online