Tylopsis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tylopsis
Lilienblatt-Sichelschrecke (Tylopsis lilifolia)

Lilienblatt-Sichelschrecke (Tylopsis lilifolia)

Systematik
Ordnung: Heuschrecken (Orthoptera)
Unterordnung: Langfühlerschrecken (Ensifera)
Überfamilie: Laubheuschrecken (Tettigonioidea)
Familie: Tettigoniidae
Unterfamilie: Phaneropterinae
Gattung: Tylopsis
Wissenschaftlicher Name
Tylopsis
Fieber, 1853

Tylopsis ist eine Heuschrecken-Gattung aus der Unterfamilie der Sichelschrecken (Phaneropterinae).

Merkmale[Bearbeiten]

Der Paranota sind länger als hoch und bilden zusammen mit dem Discus einen Winkel. Die gut entwickelten Flugorgane sind parapter. Die Vorderhüften weisen einen Dorn auf. Die Augen sind langoval geformt. Die Glieder der Fühler sind lang. Die Antennen sind ungefähr drei bis hin zu fünf mal so lang wie der Körper. Der Abdomen ist dorsal gekielt. In der Mitte springt der Hinterrand der Terga zahnförmig vor.

Vorkommen[Bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet der Gattung umfasst Afrika, Südeuropa und Westasien.

Systematik[Bearbeiten]

Die Gattung umfasst folgende 14 Arten, eine Art (Tylopsis lilifolia) ist in Europa vertreten:[1][2]

Belege[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Kurt Harz: Die Orthopteren Europas. Band 1, Dr. W. Junk N. V., Den Haag 1969.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tylopsis bei Fauna Europaea. Abgerufen am 14. September 2011
  2. Tylopsis bei Orthoptera Species File Online, abgerufen am 25. August 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tylopsis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien