USA International Harp Competition

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der USA International Harp Competition ist ein renommierter internationaler Wettbewerb für Harfe in Bloomington (Indiana).

Gegründet wurde er 1989 von der Harfenistin Susann McDonald, Professorin an der Jacobs School of Music auf dem Gelände der Indiana University. Er findet alle drei Jahre statt und steht Teilnehmern aller Nationen zwischen 16 und 32 Jahren offen.

Es gibt verschiedene Preise sowohl für Interpretation als auch Komposition. Den Gewinnern ist dies häufig ein Sprungbrett für eine internationale Karriere.

Weblinks[Bearbeiten]