Universität Bagdad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Universität Bagdad (arabisch ‏ جامعة بغداد‎, DMG ǧāmiʿat Baġdād) ist die größte Universität in Bagdad, Irak.

Die Gebäude wurden von Walter Gropius in den 1960er Jahren entworfen. Es sollte eine neue Universität für Wissenschaftler, Ingenieure und freie Künste mit insgesamt 6.800 Studenten entstehen. Der Campus wurde 1982 erweitert, um danach 20.000 Studenten aufnehmen und unterbringen zu können. Die Architekten Hisham N. Ashkouri und Robert Owen entwickelten die komplette akademische Platzorganisation für den ganzen Campus.

Weblinks[Bearbeiten]