Universitas Istropolitana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Ehemaliges Universitätsgebäude

Die Universitas Istropolitana (seit dem 16. Jahrhundert oft fälschlicherweise als Academia Istropolitana bezeichnet) in Pressburg (heute Bratislava) war die erste Universität, die auf dem Gebiet der heutigen Slowakei gegründet wurde. Als heutige Nachfolgeeinrichtung gilt die Comenius-Universität Bratislava. Das Wort Istropolitana ist von Istropolis („Donaustadt“) abgeleitet, der gräzisierenden Bezeichnung für Bratislava.

Die Gründung erfolgte im Jahr 1465 durch Papst Paul II., im Auftrag des ungarischen Königs Matthias Corvinus. Es handelte sich um die einzige Universität des damaligen Königreichs Ungarn. Zahlreiche bekannte Dozenten aus Österreich, Italien und Polen lehrten an der Universität, darunter Galeotto Marzio und Johann Vitez. Die Universität wurde 1490 nach Corvinus' Tod geschlossen, da die Finanzierung ausblieb. Das Universitätsgebäude im Renaissance-Stil existiert noch heute und beherbergt die Hochschule für Musische Künste.

Weblinks[Bearbeiten]

48.14233888888917.10635Koordinaten: 48° 8′ 32″ N, 17° 6′ 23″ O