Untersekretär für Irland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Untersekretär für Irland (Under-Secretary for Ireland) oder mit vollem Titel Permanent Under-Secretary to the Lord Lieutenant of Ireland war der permanente Leiter der britischen Administration in Irland. Das Amt existierte in der Zeit zwischen 1747 und 1774 und von 1835 bis zur Gründung des Irischen Freistaats 1922.

Der wohl bekannteste Amtsinhaber war Thomas Henry Burke, der zusammen mit dem Chief Secretary for Ireland Lord Frederick Cavendish 1882 im Phoenix Park ermordet wurde.

Untersekretär für Irland vor 1835[Bearbeiten]

Name Amtszeit
Thomas Waite 1747–1774

Untersekretär für Irland 1835 bis 1922[Bearbeiten]

Name Amtszeit
Thomas Drummond 1835–1840
Sir Thomas Aiskew Larcom 1853–1868
Thomas Henry Burke 1869–1882
Robert George Crookshank Hamilton 1882–1886
Sir Redvers Buller 1886–1887
Sir Joseph West Ridgeway 1887–1893
Sir David Harrel 1893–1902
Sir Antony MacDonnell 1902–1908
Sir James Brown Dougherty 1908–1914
Sir Matthew Nathan 1914–1916
Sir Robert Chalmers 1916
Sir William Byrne 1916–1918
James Macmahon 1918–1922
Sir John Anderson, 1. Viscount Waverley 1920–1922