VL Paarma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VL Paarma
Typ: Schulflugzeug
Entwurfsland: FinnlandFinnland Finnland
Hersteller: Valtion lentokonetehdas
Erstflug: 20. März 1931
Stückzahl: 1 Prototyp

Die VL Paarma war ein Schulflugzeug des finnischen Herstellers Valtion lentokonetehdas.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten]

Die Paarma wurde als Schulflugzeug für die finnische Luftwaffe in den Jahren 1930 bis 1931 entwickelt. Ihr Erstflug fand am 20. März 1931 statt. Das als Doppeldecker ausgelegte zweisitzige Schulflugzeug mit hintereinander angeordneten Sitzen war jedoch untermotorisiert und die Flugeigenschaften erwiesen sich als schlecht. Trotz an der Maschine vorgenommener Verbesserungen und dem Einbau eines stärken Motors erfolgten keine Bestellungen. Die einzige Maschine wurde 1933 beschädigt und nicht mehr repariert.

Militärische Verwendung[Bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 2
Länge 7,90 m
Spannweite 10,50 m
Höhe 2,80 m
max. Startmasse 960 kg
Höchstgeschwindigkeit 135 km/h
Dienstgipfelhöhe 3000 m
Reichweite  ? km
Triebwerke 1 × Siemens-Halske Sh 12 mit 90 kW

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]