Vertrag von Lissabon (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vertrag von Lissabon steht für folgende Vertragswerke:

  • Friede von Lissabon (1668), ein Vertrag zur Beendigung des Spanisch-Portugiesischen Kriegs
  • Vertrag von Lissabon (1859), ein Vertrag zur Regelung von Grenzstreitigkeiten zwischen Portugal und den Niederlanden in Südostasien
  • Lissabon-Konvention (1997), ein Übereinkommen über die Anerkennung von Qualifikationen im Hochschulbereich in der europäischen Region
  • Lissabon-Strategie (2000), ein Programm der Mitgliedstaaten der Europäischen Union zur Förderung ihrer wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit
  • Vertrag von Lissabon (2007), ein Reformvertrag der Europäischen Union
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.