Viscount Hardinge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viscount Hardinge, of Lahore and of Kings Newton in der Grafschaft Derbyshire, ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom, benannt nach der Familie Hardinge.

Stammsitz der Familie ist Broadmere House bei Basingstoke, Hampshire.

Verleihung[Bearbeiten]

Der Titel wurde 1846 dem Offizier, Generalgouverneur von Indien und Politiker Sir Henry Hardinge verliehen. Dieser hatte zuvor die siegreichen britischen Truppen in der Schlacht von Sobraon gegen die Sikhs befehligt.

Er wurde später Oberbefehlshaber der britischen Armee.

Weitere Titel[Bearbeiten]

Der sechste Viscount erbte 1986 von einem entfernten Verwandten den Titel Hardinge Baronet, of Lurran. Dieser war 1801 an einen Onkel des ersten Viscounts verliehen worden. Bei der Verleihung war ausdrücklich bestimmt worden, dass der Titel von Brüdern des ersten Baronets und deren männlichen Abkömmlingen geerbt werden könne.

Die Baronetcy wird nunmehr als nachgeordneter Titel der Viscountswürde geführt.

Ein Zweig der Familie führt außerdem den Titel eines Baron Hardinge of Penshurst. Dieser war Charles Hardinge, einem jüngeren Sohn des zweiten Viscounts, verliehen worden.

Liste der Viscounts Hardinge und Hardinge Baronets, of Lurran[Bearbeiten]

Viscounts Hardinge (1846)[Bearbeiten]

Titelerbe ist Jamie Alexander David Hardinge (* 1997)

Hardinge Baronets, of Lurran (1801)[Bearbeiten]

wegen der weiteren Baronets of Lurran, siehe oben bei Viscount Hardinge