Walentyna Kosyr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walentyna Kosyr (ukrainisch Валентина Козир, engl. Transkription Valentyna Kozyr, russisch Валентина Васильевна КозырьWalentina Wassiljewna Kosyr – Valentina Kozyr, verheiratete АвіловаAwilowa – Avilova; * 25. April 1950 in Czernowitz) ist eine ehemalige ukrainische Hochspringerin, die für die Sowjetunion startete.

1966 wurde sie Junioren-Vizeeuropameisterin. Bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt gewann sie mit ihrer persönlichen Bestleistung von (1,80 m) die Bronzemedaille hinter Milena Rezková aus der Tschechoslowakei (1,82 m) und ihrer Landsfrau (1,80 m).

Walentyna Kosyr ist mit dem Zehnkämpfer Mykola Awilow verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Kurzbiografie von Heorhij Masuraschu auf SportBuk.com, 17. August 2004 (ukrainisch)
  • Valentyna Kozyr in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)