Wallace Wattles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wallace D. Wattles

Wallace Delois Wattles (* 1860; † 1911) war ein amerikanischer Schriftsteller im Bereich der Neugeist-Bewegung. Insbesondere sein 1910 erschienenes Werk The Science of Getting Rich („Die Wissenschaft des Reichwerdens“) erlangte 2006 neue Popularität, nachdem Rhonda Byrne es in einem Interview als Inspirationsquelle für ihren Film The Secret bezeichnet hatte.

Wattles wurde im Jahre 1860 kurz vor dem Ausbruch des amerikanischen Bürgerkrieges als Sohn eines Gärtners und einer Hausfrau geboren. Er war zunächst als Landarbeiter tätig. In der Weihnachtszeit 1896 besuchte Wattles im Alter von 36 Jahren eine Tagung, auf der er mit einer Art Christlichem Sozialismus konfrontiert wurde. Er begann zu schreiben, und entwickelte sich zu einem der bedeutendsten Schriftsteller des amerikanischen New Thought Movement.

Literatur[Bearbeiten]

  • Wallace D. Wattles: Die Wissenschaft des Reichwerdens. Übersetzung: Ralf Löffler. Rabaka Verlag, 2008

Weblinks[Bearbeiten]