Wappen der Stadt Swakopmund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Stadt Swakopmund
Swakopmund coatofarms-new.gif
Details
Eingeführt 28. Juli 2009
Wahlspruch (Devise) Providentiae memor
lat. für
"der Vorsehung eingedenk"
Altes Stadtwappen von Swakopmund - 1972 bis 28. Juli 2009

Das Wappen der Stadt Swakopmund wurde am 28. Juli 2009 eingeführt. Das frühere Wappen bestand seit dem 30. November 1972 und wurde von C. Pama aus Newlands in Südafrika entworfen[1].

Blasonierung[Bearbeiten]

Blasonierung: Der geteilte Schild ist oben gespalten. Vorn oben in Gold eine grüne Welwitschie. Hinten oben steht im blauen Feld ein silberner Leuchtturm mit roter Turmspitze auf zwei silbernen Wellen und sein goldenes Licht strahlt nach den Seiten.

Unten im silbernen Feld ragt eine rote Kaserne aus dem Schildfuß empor. Der aufgelegte Mittelschild wird durch einen roten beidseitig silbern eingefassten Schräglinksbalken in Blau mit einer goldenen Sonne und Grün geteilt.

Ein silbernes Spruchband mit den schwarzen Majuskeln unterhalb des Schildes nennt die Devise: „PROVIDENTIAE MEMOR“.

Bedeutung[Bearbeiten]

Die Welwitschia mirabilis auf gelbem Wüstenhintergrund ist ein nationales Symbol Namibias, das die Gleichheit der Bürger Swakopmunds versinnbildlichen soll[2]. Der Swakopmunder Leuchtturm gilt als Wahrzeichen der Stadt und erinnert an ihre Verbindung zur See. Die untere Hälfte des Wappens stellt die Alte Kaserne dar, ebenfalls ein Wahrzeichen der Stadt und Nationales Denkmal in Namibia. Das Mittelschild zeigt das Wappen Namibias. Unter dem Wappen verläuft der lateinische Wahlspruch Swakopmunds: „Providentiae memor“, übersetzt: „der Vorsehung eingedenk“.

Das alte Wappen Swakopmunds hatte die gleiche Aufteilung, jedoch teilweise andere Inhalte. So zeigte die linke obere Ecke einen Dreidorn auf gelbem Grund, Versinnbildlichung der drei Sprachen Afrikaans, Englisch und Deutsch[3]. Der Wappenmittelpunkt zeigte anstelle der namibischen Flagge die Farben des Deutschen Kaiserreichs Schwarz-Weiß-Rot – ein Hinweis auf die Gründungsgeschichte Swakopmunds.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.az.com.na/lokales/reichsfarben-weg.72482.php Reichsfarben weg, Allgemeine Zeitung, 3. September 2008
  2. http://www.az.com.na/lokales/neues-stadtwappen.89960.php Neues Stadtwappen, Allgemeine Zeitung, 30. Juli 2009
  3. http://www.swkmun.com.na/coat%20of%20arms.htm