Warsaw Business Journal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warsaw Business Journal
Beschreibung englischsprachige Zeitung in Polen
Erstausgabe 1994
Erscheinungsweise wöchentlich
Verbreitete Auflage ([1]) rund 20.000 Exemplare
Chefredakteur Andrew C. Kureth
Herausgeber Valkea Media S.A.
Weblink wbj.pl
ISSN 1233-7889

Das Warsaw Business Journal ist eine englischsprachige Wochenzeitung mit Sitz in Warschau. Der Titel richtet sich an in Polen lebende Ausländer und Geschäftsreisende. Es wird zu wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Themen veröffentlicht. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf den Immobilienmarkt gelegt. Die Zeitung erscheint im Tabloid-Format und ist durchgängig farbig.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Zeitung wurde 1994 als eine Schwesterpublikation des Budapest Business Journals des Medienunternehmens New World Publishing (NWP) von den US-Amerikanern Thom Barnhardt und Stephan O'Connor gegründet.[2] Eine weitere Schwesterpublikation war das Prague Business Journal, das im Jahr 2004 eingestellt wurde.[3][4] Mit einem zunächst als Joint Venture-Partner (Verleger einer Fachzeitschrift) gewonnenen Warschauer Unternehmer kam es kurz nach Gründung der Zeitung zu Unstimmigkeiten. Es folgte ein Rechtsstreit und über mehrere Wochen wurden jeweils parallel zwei Ausgaben des Titels (von jeder Partei) verlegt, bis sich NWP durchsetzen konnte.[2]

Ab dem Jahr 2002 kam es zu Problemen mit der polnischen Steuerbehörde. 2004 konnte nach einer Restrukturierung des polnischen Verlages sowie Verkauf an die New World Publishing Polska Sp.z o.o. eine Vereinbarung über die Steuerschulden getroffen werden.[3] Im August 2004 übernahm das Medienunternehmen Valkea Media S.A. dann den Titel. Daneben gingen auch kleinere andere Publikationen der polnischen NWP an den neuen Eigentümer über.[5] Unter dem neuen Besitzer wurde 2005 die Druckauflage der Zeitung von 10.000 Exemplaren auf zunächst 15.000 Exemplare erhöht. Auch wurde der Vertrieb des bislang vorwiegend in der Warschauer Region verbreiteten Titels auf das ganze Land ausgeweitet.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anzeigenpreis-Konditionen bei Mediabuy.pl (in Polnisch, abgerufen am 17. Mai 2013)
  2. a b Even now, Warsaw is still the town I claim as home im WBJ vom 13. Dezember 1999 (in Englisch, abgerufen am 17. Mai 2013)
  3. a b Zuzana Kawaciukova, Debt sinks business journal vom 15. Januar 2004 (in Englisch, abgerufen am 17. Mai 2013)
  4. NWP begins a new chapter… im WBJ vom 25. Oktober 1999 (in Englisch, abgerufen am 17. Mai 2013)
  5. Valkea Media, wydawca „Aktivista“ poszerza portfolio o tytuly New World Publishing Polska vom 20. August 2004 (in Polnisch, abgerufen am 17. Mai 2013)
  6. Zmiany w "Warsaw Business Journal" im Archiv von rp.pl (Rzeczpospolita) vom 19. April 2005 (in Polnisch, abgerufen am 17. Mai 2013)

Weblinks[Bearbeiten]