WebDrive

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WebDrive
WebDrive.png
Hauptfenster.jpg

Hauptfenster der dt. Version
Basisdaten
Maintainer Dirk Simonis, MECO Systemhaus
Entwickler South River Technologies
Aktuelle Version 11.0
Betriebssystem Microsoft Windows und MAC OS
Kategorie Datenaustausch
Lizenz proprietär
Deutschsprachig ja
http://www.meco.de

WebDrive ist eine für die Betriebssysteme Microsoft Windows und MAC OS verfügbare Software, welche dem Benutzer das Einbinden von über das Netzwerk verfügbaren Laufwerken in die gewohnte Arbeitsumgebung erlaubt. Dies wird dadurch erreicht, dass der Server-Speicherplatz im Falle von Microsoft Windows als Laufwerksbuchstabe und im Falle von MAC OS als weiteres Volume im System dargestellt wird.

Aktuell werden folgende Servertypen unterstützt:

Historie[Bearbeiten]

Das erste Release der Software des Hersteller South River Technologies datiert in das Jahr 1997 und stellte seinerzeit das erste und einzige Produkt seiner Art unter Windows 95 dar. Die aktuelle Version 11.0 ist sowohl in einer 32- als auch einer nativen 64-bit-Variante für die Windows-Plattform verfügbar. Neben der englischen Originalversion existieren Lokalisierungen in den Sprachen deutsch, französisch und japanisch.

Realisierung[Bearbeiten]

WebDrive setzt auf Microsofts TCP/IP-Stack auf und verknüpft eine Serververbindung mit einem virtuellen, lokalen Laufwerksbuchstaben. Die Einrichtung einer neuen Verbindung wird durch einen leicht verständlichen Assistenten unterstützt. Durch die Umsetzung der Verbindung als lokales Laufwerk stehen die Serververbindungen auch in MS-DOS-Eingabeaufforderungen und damit auch sämtlichen DOS-basierten Programmen zur Verfügung. Benutzern ist der Zugriff auf die Serverdaten intuitiv zugänglich, und eine Einarbeitung in klassische Client-Software entfällt.
Eine unbeaufsichtigte Installation der Software wird vollständig unterstützt. Die Konfigurationsdaten werden in der Windows-Registrierungsdatenbank abgelegt, was in großen Umgebungen ein automatisiertes Ausrollen der Lösung auf Desktop-Arbeitsplätze mithilfe von beispielsweise Gruppenrichtlinien erlaubt.

Weblinks[Bearbeiten]