Weißes Stängelbecherchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Weißes Stengelbecherchen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weißes Stengelbecherchen
Systematik
Unterabteilung: Echte Schlauchpilze (Pezizomycotina)
Klasse: Leotiomycetes
Ordnung: Helotiales
Familie: Helotiaceae
Gattung: Nagelbecherchen (Hymenoscyphus)
Art: Weißes Stengelbecherchen
Wissenschaftlicher Name
Hymenoscyphus albidus
(Roberge ex Desm.) W. Phillips

Das Weiße Stengelbecherchen (Hymenoscyphus albidus) ist eine falllaubzersetzende Pilzart aus der Unterabteilung der Echten Schlauchpilze. Hymenoscyphus albidus lebt auf den Blattspindeln abgeworfener Eschenblätter und ist in feuchten Eschenwäldern häufig. Seine Fruchtkörper sind weiße becherförmige Apothecien mit einer Größe von 2 bis 7 mm. Die Art wurde 1851 erstmals als Peziza albida beschrieben.

Von 2008 bis 2010 wurde das Weiße Stengelbecherchen für die Hauptfruchtform der als Erreger des Eschentriebsterbens bekannt gewordenen Anamorphe Chalara fraxinea gehalten.

2010 wurde die neu entdeckte Hauptfruchtform von C. fraxinea erstmals beschrieben. Dieser Pilz ähnelt bis auf die Sporengröße morphologisch dem Weißen Stengelbecherchen und ist von ihm nur durch molekulargenetische Untersuchungsmethoden zu unterscheiden. Er erhielt den Namen Hymenoscyphus pseudoalbidus bzw. Falsches Weißes Stengelbecherchen.

Nachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]