Wild Horse Valley AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wild Horse Valley AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1988[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: Napa Valley AVA, North Coast AVA
Anerkannte Anbaufläche: 1.335 Hektar (3.300 acre)[2]
Bestockte Anbaufläche: 40 Hektar (100 acre)[2]
Sortenreine Weine: Pinot Noir

Wild Horse Valley AVA (anerkannt seit dem 30. November 1988) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien und ist Teil der überregionalen Napa Valley AVA. Die Rebflächen verteilen sich dabei auf die Verwaltungsbezirke Napa County und Solano County. Die unmittelbare Nähe zur Bucht von San Pablo ergibt ein vergleichsweise kühles Klima und ermöglicht somit den Anbau der frühreifenden Rebsorte Pinot Noir obwohl die mittlere Sonnenscheindauer sehr hoch ist.[2]

Weingüter[Bearbeiten]

Da nur 40 Hektar mit Reben bestockt sind, gibt es in dem Weinbaugebiet Wild Horse Valley AVA nur ein Weingut, die Heron Lake Winery.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.124 Wild Horse Valley." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas Letzter Seitenaufruf 23. Dezember 2007.
  2. a b c Appellation America (2007). "Wild Horse Valley (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 23. Dezember 2007.