Wystiter See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wystiter See
Lake Vistytis - view from the Russian side.JPG
Geographische Lage Russland (Oblast Kaliningrad) und Litauen
Abfluss Pissa
Städte am Ufer Vištytis
Daten
Koordinaten 54° 25′ 45″ N, 22° 43′ 40″ O54.42916666666722.727777777778Koordinaten: 54° 25′ 45″ N, 22° 43′ 40″ O
Wystiter See (Litauen)
Wystiter See
Fläche 18,2 km²dep1f5
Länge 8 kmdep1f6
Maximale Tiefe 52,0 mf10
Besonderheiten

unter Naturschutz

Der Wystiter See (russisch Виштынецкое озеро/Wischtynezkoje osero, litauisch Vištyčio ežeras oder einfach Vištytis, deutsch auch Wyschtyter See[1]) auf der Grenze zwischen Russland (Oblast Kaliningrad) und Litauen (Distrikt Marijampolė) liegt in einem dünn besiedelten und waldreichen Gebiet, nahe dem Dreiländereck mit Polen. Seine Fläche beträgt etwa 17 km².

Der Großteil des Sees gehört zu Russland. Das Hinterland auf der Westseite wird durch die Rominter Heide gebildet. Der Wystiter See steht unter Naturschutz und wird wegen seiner besonderen Flora und Fauna in Russland auch als „europäischer Baikalsee“ bezeichnet.

Der See hat seinen Namen von litauisch višta, das Huhn. Der am See gelegene Ort Vištytis heißt nach dem See.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bertelsmann Hausatlas, Gütersloh 1960, S. 317
  2. A. Vanagas. Lietuvių hidronimų etimologinis žodynas Vilnius 1981. S. 389

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wystiter See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien