Yung Berg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yung berg.jpg
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Almost Famous: The Sexy Lady EP
  US 32 11.08.2007 (4 Wo.)
Look What You Made Me
  US 20 30.08.2008 (4 Wo.)
Singles[1]
Sexy Lady (ft. Junior)
  US 18 12.05.2007 (20 Wo.)
Sexy Can I (mit Ray J)
  UK 66 17.08.2008 (1 Wo.) [2]
  US 3 16.02.2008 (26 Wo.) [2]
The Business (mit Casha)
  US 33 26.07.2008 (14 Wo.)
[2]

Yung Berg (* 9. September 1985 in Chicago, Illinois; richtiger Name Christian Ward) ist ein US-amerikanischer Rapper.

Bereits mit 15 Jahren unterschrieb er seinen ersten Plattenvertrag, der aber auf Betreiben seiner Eltern wieder aufgelöst wurde. Nachdem er erst einmal auf ein Militärinternat geschickt worden war, betrieb er im Anschluss intensiv seine Musikkarriere. Ab 2005 arbeitete er als Hypeman für die Rapperin Shawnna und schrieb und produzierte für andere Hip-Hop-Größen wie Eve und Juelz Santana.

2007 hatte er dann selbst seinen großen Durchbruch mit dem Titel Sexy Lady. Auf Anhieb kam er bis auf Platz 18 der offiziellen US-Charts und die zugehörige 5-Titel-EP Almost Famous brachte es in den Albumcharts bis auf Platz 32. Anfang 2008 war er bei Ray Js Hit Sexy Can I vertreten, der es bis unter die Top 3 der Hot 100 brachte. Yung Bergs erstes Album erschien im August 2008.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • Look What You Made Me (2008)

Singles / EPs

  • Almost Famous: The Sexy Lady EP (2007)
  • Sexy Lady (2007)
  • Sexy Can I (Ray J & Yung Berg; 2008)
  • Do That There (featuring Dude N' Nem; 2008)
  • The Business (featuring Casha; 2008)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Quelle US-Charts: Billboard
  2. a b c Sexy Can I / Ray J feat. Yung Berg in den US-ChartsVorlage:Webarchiv/Wartung/Nummerierte_Parameter / UK-Charts

Weblinks[Bearbeiten]