Zinner (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zinner
Dorsa Burnet - LROC - WAC.JPG
Zinner und Dorsa Burnet (LROC-WAC)
Zinner (Mond Äquatorregion)
Zinner
Position 26,63° N, 58,84° WMoon26.63-58.84Koordinaten: 26° 37′ 48″ N, 58° 50′ 24″ W
Durchmesser 5 km
Kartenblatt 38 (PDF)
Benannt nach Ernst Zinner (1886–1970)
Benannt seit 1973
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

4.56

Zinner ist ein kleiner Einschlagkrater im Oceanus Procellarum nördlich des Kraters Schiaparelli. Er liegt auf einem geraden Strahl, der vom Krater Seleucus aus nach Nordosten verläuft. Im Nordwesten ist der wenig größere Krater Golgi gelegen. Östlich erstreckt sich der Meeresrücken der Dorsa Burnet.

Zinner ist kreisrund und tassenförmig und weist im Verhältnis zum ihn umgebenden Mare eine sehr hohe Albedo auf.

Ehe er 1973 durch die Internationale Astronomische Union (IAU) seine eigene Bezeichnung bekam, war er als 'Schiaparelli B' bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]