Zone (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

ZONE war eine J-Pop-Band, die 1999 in Sapporo, Japan gegründet wurde. Ihren Durchbruch schaffte sie mit der Single GOOD DAYS, der populärste Song ist Secret Base ~kimi ga kureta mono~. ZONE ist einem neuartigem Genre zuzuordnen, dem Bandol (Band + Idol) und stand beim Studio Runtime unter Vertrag.

ZONE wurde von Takayo Ōkoshi (* 1985) und sieben weiteren Tänzerinnen gegründet und schrumpfte mit der Zeit auf nur vier Mitglieder. Nach dem Bekanntwerden begannen die vier Mädchen Instrumente zu erlernen, um ihren Gesang und Tanz zu unterstützen.

Ende 2003 verließ Takayo die Band und wurde durch Tomoka ersetzt. Diese Besetzung blieb bis zum Ende bestehen. Am 31. März 2005 löste sich die Band auf, drei Mitglieder machten ihren Oberschul-Abschluss und gingen ihre eigenen Wege. Die „Spring Tour 2005“ war die letzte Tournee der Band, der letzte Auftritt der Formation fand am 1. April 2005 vor ausverkauftem Haus im Nippon Budokan statt. Das letzte Lied das gespielt wurde war Secret Base ~kimi ga kureta mono~. Noch im gleichen Jahr wurde ein Livemitschnitt dieses Auftritts als DVD veröffentlicht.

Miyu begann nach dem Ende der Formation eine Solokarriere. Maiko gründete Anfang 2006 die 6-köpfige J-Pop-Formation Maria.

Zum zehnten Jubiläum kamen Tomoka Nishimura, Maiko Sakae und Miyu Nagase 2011 wieder für ein Wohltätigkeitskonzert zusammen. Danach führten Sakae und Nagase die Band als Duo fort und veröffentlichten mit treasure of the heart erneut als ZONE eine Single bis Nagase im Februar 2013 entlassen wurde.[1]

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Miyu Nagase (Leadgesang, Gitarre; * 1988)
  • Tomoka Nishimura (Gitarre, Gesang; * 1986)
  • Mizuho Saito (Schlagzeug, Gesang; * 1986)
  • Maiko Sakae (Bass, Gesang; * 1986)

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • believe in love (Indie Single)
  • GOOD DAYS (7. Februar 2001)
  • 大爆発 NO.1 (23. Mai 2001) Dai Bakuhatsu NO.1
  • secret base ~君がくれたもの~ (8. August 2001) secret base ~Kimi ga Kureta Mono~
  • 世界のほんの片隅から (14. November 2001) Sekai no Hon no Katasumi kara
  • 夢のカケラ・・・ (14. Februar 2002) Yume no Kakera
  • 一雫 (17. Juli 2002) Hitoshizuku
  • 証 (26. September 2002) Akashi
  • 白い花 (27. November 2002) Shiroi Hana
  • true blue/恋々... (16. April 2003) true blue/Renren...
  • H·A·N·A·B·I ~君がいた夏~ (30. Juli 2003) H.A.N.A.B.I ~Kimi ga Ita Natsu~
  • 僕の手紙 (29. Oktober 2003) Boku no Tegami
  • 卒業 (4. Februar 2004) Sotsugyo
  • 太陽のKiss (2. Juni 2004) Taiyou no Kiss
  • glory colors ~風のトビラ~ (4. August 2004) glory colors Kaze no Tobira~
  • 笑顔日和 (9. März 2005) Egao Biyori

Reunion als Duo:

  • treasure of the heart 〜キミとボクの奇跡〜 (6. Juni 2011) treasure of the heart ~Kimi to Boku no Kiseki~

Alben[Bearbeiten]

Studio-Alben:

  • Z (14. Februar 2002)
  • O (27. November 2002)
  • N (18. Februar 2004)

Best-of-Alben:

  • E 〜Complete A side Singles〜 (13. April 2005)
  • ura E 〜Complete B side Melodies〜 (19. April 2006)

Tribute-Album:

DVD[Bearbeiten]

  • ZONE CLIPS 01 ~Sunny Side~ (29. Oktober 2003)
  • ZONE CLIPS 02 ~Forever Side~ (17. März 2004)
  • ZONE TV special "ユメハジマッタバカリ" DVD edition (29. September 2004)
  • ZONE CLIPS 03 ~2005 卒業~ (18. Mai 2005)
  • ZONE FINAL in 日本武道館 2005/04/01 ~心を込めてありがとう~ (22. Juni 2005)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: ZONE – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zone Band Member Miyu Dropped by Agency. In: Anime News Network. 15. Februar 2013, abgerufen am 16. Februar 2013 (englisch).