Äquilibrist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Equilibrist, Lithografie von Friedrich Bernhard Elias nach einer Zeichnung von Johann Friedrich Schlotterbeck, 1843

Äquilibrist (syn. Equilibrist; von lat. aequus „gleich, gerade (gerichtet)“ und libra „Waage“) bezeichnet einen Gleichgewichtskünstler oder -artisten, der seinen Körper auf dem Seil und/oder Gegenstände balanciert und im Gleichgewicht hält. Die artistische Kunst des Balancierens wird Äquilibristik (bzw. Equilibristik) genannt.

Bekannte Äquilibristen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Equilibrist – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen