0.0.0.0

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

0.0.0.0 steht für eine nicht routingfähige Adresse oder ein unbekanntes Paket im Internet Protocol Version 4 (IPv4).

Server verwenden diese Adresse oft als Platzhalter für alle IP-Adressen des lokalen Computers. Wenn der Server zwei IP-Adressen hat, z. B. 192.168.5.10 und 10.17.0.12, und der Server auf diese Adresse reagiert, ist er auf beiden IP-Adressen erreichbar.

Wenn eine Routingtabelle einen Eintrag mit 0.0.0.0 besitzt, ist dies oft die Standardroute, um Verbindungen zu Computern außerhalb des eigenen Netzwerks aufzubauen.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andere Nutzen von 0.0.0.0 sind unter anderem:

  • Die Adresse, welcher sich ein PC zuweist, wenn er weder eine dynamische noch eine statische IP-Adresse erhalten hat, zum Beispiel wenn man eine Broadcast-Anfrage „DHCPDISCOVER“ sendet.
  • Die Adresse, welche sich der PC zuweist, wenn ein DHCPDISCOVER fehlgeschlagen ist. Dies wurde in Microsoft-Systemen mit dem APIPA-Mechanismus (vergleichbar mit dem RFC der IETF) ausgetauscht, vgl. Zeroconf#Implementierungen.
  • Ein Weg, um „jeden erreichbaren IPv4-Host“ zu spezifizieren. Dies kommt hauptsächlich in Firewalls und Routingtabellen zum Einsatz.
  • Ein Weg, um explizit zu spezifizieren, dass ein Host unerreichbar ist.

IPv6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter IPv6 wird die Adresse 0.0.0.0 mit „::“ dargestellt, der kurzen Notation von 0000:0000:0000:0000:0000:0000:0000:0000. Unter IPv6 hat die Adresse dieselbe Nutzung wie unter IPv4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]