Abraham Gombiner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abraham Gombiner (geboren um 1637 in Gombin; gestorben um 1683 in Kalisch) war ein polnischer Talmudist und Posek des 17. Jahrhunderts.

U.a. schrieb er einen kurzen Kommentar zu Tosefta Nesikin (נְזִיקִין), der als Anhang zum Werk seines Schwiegersohns Moses Jekutiel Kaufmann Lechem ha-Panim 1732 in Amsterdam veröffentlicht wurde.

Sein bedeutendstes Werk ist allerdings Magen Abraham, ein Kommentar zum Orach Chajim des Schulchan Aruch.

Ausgaben[Bearbeiten]

  • Iga Marcinkowska: Magen Abraham - Tarcza Abrahama. Kalisz 2005 (polnisch)

Weblinks[Bearbeiten]