Absolute Time in Pregroove

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Absolute Time in Pregroove (lateinamerikanisch-englisch wörtlich für „genaue Zeit in Vorrille“, kurz ATIP genannt) ist eine Bezeichnung der Informationen in der gepressten Führungsspur auf CD-Rohlingen (CD-R und CD-RW). Darin sind am Anfang unter anderem Daten über den Beginn des Lead-in und die Kapazität des Rohlings enthalten. Aus der Lead-in-Startzeit lassen sich Hersteller und die empfohlene Schreibstrategie über eine Tabelle im Laufwerk ableiten. Außerdem beinhaltet die Führungsspur über die gesamte Länge die fortlaufende Zeitinformation (daher der Name), die der Brenner zum Positionieren braucht. Dass diese Information als Zeit gespeichert wird, hat ihren Ursprung darin, dass die CD als Audiodatenträger entwickelt wurde. Bei DVD-Rohlingen wird diese Information nun auch als fortlaufende Adresse gespeichert und daher Address in Pregroove genannt.