Abwab

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abwab
أبواب

Beschreibung Monatszeitung
Verlag New German Media Ltd. (Deutschland)
Hauptsitz Köln
Erstausgabe 1. Dezember 2015
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 60.000 Exemplare
(http://www.arapacisinitiative.org/tag/new-german-media/)
Chefredakteure Souad Abbas
Weblink www.abwab.eu

Abwab (arabisch أبواب, DMG Abwāb ‚Türen‘) ist eine arabischsprachige deutsche Monatszeitung aus Köln. Herausgegeben wird die Zeitung von New German Media Ltd. mit Unterstützung der Ara Pacis Initiative.[1] Abwab erscheint aktuell in einer Auflage von 60.000 Exemplaren und wird bundesweit kostenlos verteilt. Zielgruppe sind Flüchtlinge aus den arabischsprachigen Ländern wie Syrien, dem Irak, Tunesien oder Marokko.

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer der Gründer und Chefredakteur von Abwab ist der syrisch-palästinensische Schriftsteller Ramy Al-Asheq.[2] Er war 2011 in Syrien und Jordanien wegen seiner Teilnahme an der syrischen Revolution inhaftiert. Über ein Autorenstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung kam er 2014 nach Köln und schrieb dort u. a. für den Kölner Stadtanzeiger und den fluter. Seit Dezember 2015 ist er Chefredakteur von Abwab.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwerpunkt der Berichterstattung von Abwab sind Nachrichten aus Deutschland, dem Nahen Osten und dem Rest der Welt. Außerdem geht es um Themen wie Demokratie, Rechtsstaat, Menschenrechte und Feminismus. Hinzu kommen Reportagen und Interviews aus den Bereichen Kultur, Gesellschaft und Alltag in Deutschland. Auf den letzten zwei Seiten werden ausgewählte Artikel auf Deutsch veröffentlicht.

Verlag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verleger New German Media Ltd. ist eine Tochtergesellschaft der New European Media-Gruppe. Diese produziert seit 2001 Zeitungen für Migranten in Europa.[3] Abwab ist derzeit werbe- und spendenfinanziert. Die beteiligten Journalisten arbeiten ehrenamtlich.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. New German Media. In: www.arapacisinitiative.org. Abgerufen am 16. November 2016.
  2. Christoph Borgans: Flüchtlinge: Die erste deutsche Zeitung auf Arabisch. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 16. Februar 2016, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 18. April 2016]).
  3. Werben & Verkaufen: W&V: Neue Zeitung "Abwab" informiert Flüchtlinge auf Arabisch. In: www.wuv.de. Abgerufen am 18. April 2016.
  4. Verena Fücker, Bayerischer Rundfunk: Arabisches Magazin Abwab: Eine Zeitung als Türöffner für Flüchtlinge | BR.de. In: www.br.de. 3. Februar 2016, abgerufen am 18. April 2016 (deutsch).