Academy of the Social Sciences in Australia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Academy of the Social Sciences in Australia (ASSA) ist eine australische Wissenschaftsakademie. Als autonome Nichtregierungsorganisation widmet sie sich dem Fortschritt von Wissen und Forschung in den Sozialwissenschaften. Sie wurde 1971 gegründet und löste die 1942 gegründete Vorgängerorganisation Social Science Research Council of Australia ab. Über den Australian Council of Learned Academies (ACOLA) kooperiert die ASSA mit der Australian Academy of Science und weiteren australischen Wissenschaftsakademien.

Forscher, die sich wissenschaftlich ausgezeichnet haben, können zu Fellows der Academy of the Social Sciences in Australia gewählt werden, abgekürzt FASSA. Derzeit (Stand: 2017) gibt es über 630 Träger dieses Titels, darunter 19 aus dem Ausland und 16 Ehrenmitglieder.[1]

Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Annual report. 1971/72 ff. ZDB-ID 873308-9
  • Occasional paper. 1999 ff. ISSN 1323-7136, Schriftenreihe, erscheint unregelmäßig, elektronische Ressource
  • Dialogue. ISSN 1038-7803, elektronische Ressource
  • Academy papers. ISSN 2202-4697, Schriftenreihe, erscheint unregelmäßig, elektronische Ressource

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fellows List >> ASSA. In: edu.au. www.assa.edu.au, abgerufen am 25. November 2017 (englisch).
  2. Academy President >> ASSA. In: edu.au. www.assa.edu.au, abgerufen am 25. November 2017 (englisch).