Acilius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Acilius (weibliche Form Acilia) war das Nomen der gens Acilia, einer plebejischen Familie im Römischen Reich. Die wichtigsten Zweige der Familie waren die (kaiserzeitlichen) Aviolae, die Balbi und besonders die Glabriones, die vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zum Ende des 5. Jahrhunderts n. Chr. bezeugt sind.

Ein Grab der Acilii Glabriones wurde 1888 in Rom gefunden. Sie hatten im 2. Jahrhundert auf dem collis hortulorum (jetzt Pincio, nördlich des Quirinal und nordöstlich des Campus Martius) einen Garten, die Horti Aciliorum.

In Rom gab es ein compitum Acilium, auf dem 219 v. Chr. der erste griechische Arzt in Rom angesiedelt wurde.

Wichtige Mitglieder der Familie waren:

Republikanische Zeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaiserzeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]