Adelheid von Riedenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adelheid von Riedenburg war Königin von Ungarn im 12. Jahrhundert.

Adelheid von Riedenburg wurde als Tochter von Stefan II. von Riedenburg, Baron (später Burggraf) von Regensburg, geboren.

Im Jahre 1121 heiratete sie den ungarischen König Stephan II. aus dem Haus der Arpaden, nachdem dessen erste Ehe mit Christiane von Capua kinderlos blieb.

Jedoch auch diese Ehe bescherte Stephan keinen Thronfolger und er verstarb 10 Jahre später und setzte seinen Cousin Béla II. als Erben ein, der zuvor noch von Stephans Vater aufgrund dessen oppositioneller Haltung zum König geblendet worden war.

Über das weitere Leben von Königin Adelheid nach dem Tod ihres Gemahls gibt es keine Überlieferungen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Brigitte Sokop: Stammtafeln europäischer Herrscherhäuser. 3. Aufl. Wien 1993.


Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Christiane von Capua Königin von Ungarn
1121–1131
Helena von Serbien