Afghan Telecom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Afghan Telecom
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung September 2005
Sitz Kabul
Branche Telekommunikationsunternehmen
Website afghantelecom.af

Afghan Telecom, kurz AfTel, ist ein afghanisches Telekommunikationsunternehmen mit Sitz in Kabul. Es wurde September 2005 nach afghanischem Recht gegründet und befindet sich vollständig im Eigentum des afghanischen Ministeriums für Kommunikation und Informationstechnologie.[1] Eine Teilprivatisierung von 80 % der Firmenanteile wurde im März 2008 ausgeschrieben.[2] Das Unternehmen war 2012 noch immer zu 100 % in Staatsbesitz.

Das Unternehmen ist laut eigener Aussage der einzige afghanische Telekomprovider, der eine Grundversorgung aller Informations- und Kommunikationsdienste, etwa Telefonie (Festnetz und Mobilfunk) oder Onlinedienste, anbietet.

Das Telekommunikationsnetz der Afghan Telecom versorgt alle 34 afghanischen Provinzhauptstädte sowie 700 Orte und Dörfer mit Festnetzanschlüssen und Datenleitungen. 2012 soll AfTel geschätzte 260.000 Kunden gehabt haben.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. mcit.gov.af MCIT-Related Institutions. In: Ministry of Communications & IT. Abgerufen am 24. Mai 2016.
  2. afghan-web.com: "MCIT Launches the Privatization of Afghan Telecom" (englisch), abgerufen am 24. Mai 2014
  3. USAid: "The State of Telecommunications and Internet in Afghanistan", (englisch) März 2013, abgerufen am 24. Mai 2014