Agnes Nixon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Agnes Nixon (2010)

Agnes Nixon (geborene Eckhardt; * 10. Dezember 1927 in Chicago, Illinois; † 28. September 2016 in Haverford, Delaware County, Pennsylvania[1]) war eine US-amerikanische Drehbuchautorin und Filmregisseurin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agnes Eckhardt studierte an der Northwestern University. Als Drehbuchautorin und Filmregisseurin der Seifenoper All My Children wurde sie in den Vereinigten Staaten bekannt. Für die Fernsehserie Liebe, Lüge, Leidenschaft war sie als Fernsehregisseurin von 1968 bis 1975 und für die Fernsehserie All My Children von 1970 bis 1981 tätig. Danach schrieb sie nur noch als Drehbuchautorin für All My Children, bis 1983 gemeinsam mit Wisner Washam, dann 1988–1992 mit ihm und Lorraine Broderick. Aufgrund ihrer langjährigen Arbeit und ihres großen Erfolges in den Vereinigten Staaten wird sie die „Königin der modernen amerikanischen Seifenoper“ (Queen of the Modern American Soap Opera) tituliert.[2]

Sie war mit Robert Nixon verheiratet und hat vier Kinder.

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Daytime Emmy für ihr Lebenswerk

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erin Moran: Agnes Nixon, creator of Main Line-set ‘All My Children,’ ‘One Life to Live,’ dies at 88. Philly.com, 28. September 2016, abgerufen am 2. Oktober 2016 (englisch).
  2. Michael Fairman: Agnes Nixon to receive honor “Queen of the Modern Soap Opera”. Michaelfairmansoaps.com, 28. September 2010, abgerufen am 2. Oktober 2016 (englisch).