Ah puch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ah puch (auch Ah ouh puc genannt) war ein Dämon der Maya, der gemeinhin als Skelett mit Krokodilrücken dargestellt wurde. Er war der Dämon der Zerstörung und galt unter dem Namen Uac mitun ahau auch als „Herr der sechs Höllen“. Begleitet wurde Ah puch von einem Hund und dem Moan-Vogel, einem mythischen Wolkendämon.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stichwort Ah ouh puc. In: Manfred Lurker: Lexikon der Götter und Dämonen. 2. Auflage, Alfred Kröner Verlag Stuttgart 1989; S. 11. ISBN 3-520-46302-4.