Alan Cooper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alan Cooper 2010

Alan Cooper (* 1952) ist seit 1992 Inhaber der Firma Cooper mit Sitz in Palo Alto. Er gilt als „Vater“ der Programmiersprache Visual Basic, der Persona-Methode und beschäftigt sich aktuell mit Interaktions-Design für Software, Hardware und webbasierte Anwendungen.

2017 wurde er Fellow des Computer History Museum.

Bibliografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • About Face: The Essentials of User Interface Design. IDG Books, Foster City, California [u. a.] 1995, ISBN 1-56884-322-4
  • The Inmates Are Running the Asylum: Why High-Tech Products Drive Us Crazy and How to Restore the Sanity. Sams, Indianapolis, Indiana 1999, ISBN 0-672-31649-8
  • mit Robert M. Reimann: About Face 2.0: The Essentials of Interaction Design. Wiley, Indianapolis, Indiana 2003, ISBN 0-7645-2641-3
  • mit Robert M. Reimann und David Cronin: About Face 3.0. The Essentials of Interaction Design. Wiley, Indianapolis, Indiana 2007, ISBN 978-0-470-08411-3
  • mit Robert Reimann, David Cronin und Christopher Noessel: About Face 4.0. The Essentials of Interaction Design. Wiley, Indianapolis, Indiana 2014, ISBN 978-1-11-876657-6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]