Alejandro Carbonell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SpanienSpanien  Alejandro Carbonell Eishockeyspieler
Geburtsdatum 16. Januar 1994
Geburtsort Jaca, Spanien
Größe 180 cm
Gewicht 70 kg
Position Center
Schusshand Links
Karrierestationen
2010–2015 CH Jaca
2016 Gap Hockey Club
2016–2017 CH Jaca
seit 2017 Sports de Glace Annecy

Alejandro Carbonell (* 16. Januar 1994 in Jaca) ist ein spanischer Eishockeyspieler, der seit 2017 bei Sports de Glace Annecy in der französischen Division 1 auf dem Eis steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alejandro Carbonell begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Jugend des CH Jaca, für deren erste Mannschaft er in der Saison 2011/12 sein Debüt in der Spanischen Superliga gab. Mit Jaca wurde er in seinem Rookiejahr auf Anhieb Spanischer Meister und Pokalsieger. Auch 2013 konnte er mit seinem Stammverein den Pokalwettbewerb gewinnen, während 2015 erneut der Gewinn der Meisterschaft gelang. Zum Jahreswechsel 2015/16 wechselte er nach Frankreich, wo er für den Gap Hockey Club sowohl in der französischen U22-Liga als auch in der Ligue Magnus zum Einsatz kam. Zur Spielzeit 2016/17 kehrte er zum CH Jaca zurück, wechselte aber bereits nach einer Spielzeit erneut nach Frankreich, wo er für Sports de Glace Annecy in der Division 1, der zweithöchsten Spielklasse auf dem Eis stand, mit dem Klub aus Savoyen aber 2018 als Tabellenletzter absteigen musste.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Spanien nahm Brabo im Juniorenbereich an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften der Division II 2011 und 2012 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften der Division II 2012, 2013 und 2014, als er als bester Stürmer des Turniers ausgezeichnet wurde, teil. Bei der U18-Weltmeisterschaft 2012 führte er die spanische Mannschaft als Kapitän auf das Eis.

Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den Weltmeisterschaften der Division II 2013, 2014, 2015, 2016, 2017 und 2018. Zudem vertrat er seine Farben bei der Olympiaqualifikation für die Winterspiele 2018 in Pyeongchang.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ligue-Magnus-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 1 4 0 1 1 0
Playoffs 1 3 0 0 0 0

(Stand: Ende der Saison 2015/16)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]